Herbst sagt, worüber wir kaum klagen könnte, ist eine Fülle an unsinniger Werbung.
Ich sagte ihm, dass das Thema schon so abgegriffen ist, wie eine Toilettenspühlung auf einer öffentlichen Entleerungsanstallt. Wer sich noch nie über die Werbung aufgeregt hat, muss im Urwald leben.
Das hätte bei der meisten Werbung allerdings auch sehr viel gutes.
Herbst sagte: “Aber das Thema ist doch ideal. Was regt Dich im Moment am meisten auf?”
Ich sagte: “Die neueste Dröhnung stellt wohl die Bundeswehr-Reklame dar. Wie war der Spruch noch? Wahre Härte findet man nicht zwischen zwei Hanteln?
Die Frage ist, was man zwischen zwei Hanteln überhaupt findet. In der Regel ist dort nichts zwischen. Erst in Benutzung kommt was dazwischen.
Jeder weiß, dass zwischen zwei Hanteln nie etwas Hartes ist. Meist steckt dazwischen nur eine weiche Birne.
Kommen wir jetzt zur Bundeswehr. Die ist nicht unbedingt für ihre Härte oder den Effekt des Hartmachens bekannt.
Sind etwa die temporären Besucher des Etablissements ‘Bund’ besonders hart? Ist die Bundeswehr jetzt das Viagra der Persönlichkeit?
Wenn ich die Klischees bemühe, macht die Bundeswehr doch eher betrunken. Aber damit lässt sich offenbar schlecht werben. Was wäre, wenn man dort hinschrieb: ‘Komm her, wir machen Dich trinksicher’?
Auf der anderen Seite wirbt man ja niemals mit der Werbung. Sonst würde auf einigen Toiletten-Papieren wohl Slogans wie ‘Heute so rau wie Stahlwolle’ stehen.”
Herbst sagte: “Du hast recht. Das Thema ist blöd.”
Ich sagte: “Ich kann es auch kaum noch hören.”

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s