Blockparty

Winter erreichte die Eingangstür bestimmt zwei Minuten vor mir. Wie sie es auf diese verdammte Geschwindigkeit bringen konnte, war mir unerklärlich. Außerdem hatte ich noch nie erlebt, dass sie es so eilig hatte.
Anscheinend war irgendetwas an dem Gebäude, was sie magisch anzog.
Als ich die Tür öffnete, wurde mir schlagartig schwindelig. Hier drin tobte eine Party, die schon seit einiger Zeit in vollem Gang zu sein schien. Einen Überblick konnte man sich auf den ersten Blick nicht machen. Der zweite Blick verriet, dass man sich dringend ein Bier greifen sollte. Jeder kennt das Gefühl, zu spät angekommen zu sein – man ist der Einzige der nicht blau ist. Die Situation kann sehr peinlich werden.
Es herrschte Chaos. Ein Betrunkener schwankte an mir vorbei. Nur mit einem Sprung zur Seite konnte ich der schwankenden Bierflasche in seiner Hand ausweichen, die haarscharf an meinem Kopf vorbeischrammte.
Hinter einer Gruppe von merkwürdig gekleideter Besuchern, die so aussahen, als hätte man sie aus einem Testlabor für Farbgestaltung rausgeworfen, konnte ich ein Teil von Winters Kleid durch die nächste Tür entweichen sehen.
Insgesamt musste ich noch drei weiteren Flaschen Bier ausweichen, bis ich die Tür erreicht hatte.
Winter stand im Raum und betrachtete das Schauspiel, welches sich hier bot. Der Boden des Raums war kniehoch mit Wasser geflutet. Von der Tür aus, führte eine schmale Treppe nach unten ins Wasser.
Überall schwammen Luftmatratzen mit Partygästen. Ein Netz aus leeren Bierflaschen und Zigarettenstummeln hatte sich in den Ecken gesammelt. Man konnte kaum sein eigenes Wort verstehen. Aus Boxen aus der Decke wurde laute Musik auf die Besucher gepumpt.

Ich musste schreien, um mich verständlich zu machen. Ich sagte: »Das ist eine Party von Deiner Mutter?«
Winter sagte: »Sie mag Spaß.«
Sie drehte sich herum und ging in die Gegenrichtung.

Advertisements

9 Kommentare zu „Blockparty

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s