Der verschlossene Raum

In der Box lagen ein paar Fotos und ein paar Blätter. Die Ausbeute war dürftig und enttäuschend. Ich blickte Frühling irritiert an.
Sie zuckte mit den Achseln und sagte: »Du hattest recht. Das ist alles elektronisch.«
Ich sagte: »Warum sagst Du das nicht früher? Wir hätten zu Hause bleiben und uns das Ganze online ansehen können.«
Frühling sagte: »Du schienst so voller Tatendrang, dass ich beschlossen hatte, dass es ein guter Plan war, Dich ein wenig an die frische Luft zu bringen.«
Ich sagte: »Danke für den tollen Plan. Jetzt war ich an der Luft.«
Sie sagte: »Das hat dir sichtlich gut getan. Dann können wir jetzt zu Hause online gucken?«
Ich sagte: »Schön wenn Du genug Spaß hattest. Vielleicht können wir uns die Sachen auch gleich von Maria ausdrucken lassen. Das erspart uns das Hacken des Polizei-Servers.«
Frühling nickte und sagte: »Keine schlechte Idee. Ich gehe gleich einmal und sag ihr das. Du kannst Dir in der Zeit die Fotos ansehen.«
Während sie nach draußen eilte, sichtete ich die Fotos. Keins war besonders aussagekräftig. Man erkannte auf einem die alte Frau, die auf dem Boden lag. Auf einem anderen war die Wohnung abgelichtet worden.
Die Bücher waren aus den Regalen gefegt. Überall lagen Wäschestücke.
Dann lagen in der Box ein paar Fotos von verschlossenen Türen und Fenstern. Alle waren gesichtet. Die Wohnungstür hatte sogar ein geschlossenes, jedoch wahrscheinlich von der Polizei aufgebrochenes Ketten-Sicherheitsschloss.
Ich überlegte einen Moment, ob mir eine Methode einfallen würde, wie man dieses Schloss von außen schließen könnte. Magnete würden hier nicht helfen. Wenn man einmal durch die Tür gegangen war, konnte man keinen Bestandteil des Schlosses erreichen.
Für mich hakte ich die Möglichkeit ab, dass der Täter die Wohnung durch die Eingangstür verlassen hatte. Genauso waren die Fenster durch Schlösser jeweils von innen gesichert.
Ich hätte diesen Raum gerne selbst gesehen. Wenn die Fotos alle Ein- und Ausgänge zeigten, hätte der Täter nie aus der Wohnung gelangen können.

Advertisements

2 Kommentare zu „Der verschlossene Raum

  1. … und wie ist der Täter dann aus der Wohnung gekommen? Ich hoffe, auf deinen Seiten eine Antwort zu finden, wenn ich sie einmal komplett durchstöbert habe😉 Oder vielleicht kommt die Lösung erst noch. Oder gar nicht. Ich lass mich überraschen.
    Viele Grüße
    Lina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s