Der Stein des Juweliers

Ich versuchte, die Situation zu retten und sagte: »Wo hast Du Deine Ermittlungen aufgenommen?«
Die Umgebung um uns veränderte sich. Maria und das Büro verblassten und wir fanden uns in einem Juwelierladen wieder. Hinter einem Tresen bzw. einer Vitrine stand ein älterer Mann und sah Winter an.
Winter sagte zu Frühling: »Ich hab mir den Juwelier angeschaut. Wenn man sich den Fall betrachtet, dann wird schnell klar, dass alles mit diesem geraubten Juwel zusammenhängt. Die Wohnung wäre nicht durchsucht worden, wenn es um etwas anderes gegangen wäre.«
Ich sagte: »Was war denn Deine Vermutung?«
Maria kam durch die Tür und begrüßte den Juwelier. Sie sagte zu dem alten Mann: »Wir untersuchen den Juwelenraub vor 20 Jahren. Wir glauben, dass der Stein immer noch hier ist.«
Winter sah in meine Richtung und sagte: »Die Vermutung lag nahe, dass der alte Mann den Stein selbst geklaut hatte. Schließlich war es die Gelegenheit, um schnell Geld zu machen. Keiner kannte den Wert und der Ladenbesitzer meinte, der Stein wäre unbezahlbar gewesen.«
Ich sagte: »Wusstest Du, dass der Alte kurz darauf gestorben ist?«
Frühling sagte: »Es wäre nett, zu erfahren, wer alles von Deiner Vermutung wusste. Das würde den Kreis der Verdächtigen etwas verkleinern.«
Winter sagte: »Ich habe niemand davon erzählt. Es war ja nur eine fixe Idee, der ich nachgegangen bin. Der Alte schien den Stein nicht zu haben. Jedenfalls konnten wir, selbst in mehreren Verhören, keine Unstimmigkeiten in seiner Geschichte finden.«
Ich sagte: »Wer erzählte Dir von dem Sohn von Klara und dem Räuber Roland?«
Frühling sagte: »Diese Namen sind wirklich dämlich. Du hättest sie ändern sollen.«
Ich sagte: »Wir hatten uns darauf geeinigt.«
Winter sagte: »Das muss Maria gewesen sein. Sie hatte den Kontakt zum Gefängnis.«
Ich sagte: »Vielleicht sollten wir uns mal mit ihr unterhalten.«

Advertisements

2 Kommentare zu „Der Stein des Juweliers

  1. Ich glaub der „Reader“ hat etwas, wollte schon schreiben wann es weiter geht und jetzt sehe ich das ich ziemlich alles verpasst hab, weil es der „Reader“ nicht anzeigt … Morgen in der Mittagspause fang ich wohl von vorne an …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s