Noch ein Tabu-Bruch – Tausend kleine Schweinerein

MitmachBlog

Worüber man nicht spricht?

Da kommt mir zunächst eine eingeschaltete Kettensäge in den Sinn. Wahrscheinlich gibt es kein Verbot – ich würde mich trotzdem ungern darüber stellen, nur um zu sprechen.
Heute Nachmittag las ich in einer kostenlosen Zeitung die folgenden zwei Sätze:

Man ist, was er iss! Gesundes Essen ist oft anstrengend, teuer und fade.

Der folgende Artikel hat mich weniger interessiert, aber die ersten zwei Sätze hinterließen ein Hochgefühl. Ich bin weder anstrengend noch teuer und schon gar nicht fade.
Trotzdem bleibt das Thema im Bauch.

Was macht man damit?

Ich befürchte, dass ich es sogar selbst vorgeschlagen hatte. Allerdings hätte ich nie damit gerechnet, dass es auch gewählt wird.
Jetzt ehrlich – eigentlich hatte ich, als ich es als Wochenthema erkannte, damit gerechnet, dass es die gesamte Woche keinen einzigen Beitrag gibt.
Laut Knigge sollte man nicht über Politik oder Religion und schon gar nicht über Geld…

Ursprünglichen Post anzeigen 714 weitere Wörter

Advertisements

7 Kommentare zu „Noch ein Tabu-Bruch – Tausend kleine Schweinerein

      1. Ach es geht um Ornithologie? Ich habe keine Probleme mit Vögeln. Die und die Bienen und Blümchen…
        Nur um endlich das Thema zu wechseln – hätte meine Frau einen Vornamen mit M, könnten wir eine Klingel mit den Namen: „S&M Cirkel“ haben. Es würde mich schon interessieren, wer dann bei mir klingeln würde. (Wahrscheinlich Leute mit übergroßen Röhren für Pläne.)

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s