Die Ermittlungen nehmen Fahrt auf

Maria sagte: »Er hat ebenfalls eine blonde Frau gesehen, deren Beschreibung auf Dich passt.«
Winter wirkte beleidigt und zog den Mund kraus. Ich sagte: »Winter war die gesamte Zeit vor der Explosion bei mir. Das müssten auch ein paar Kellner bestätigen können. Sie war nicht leise mit ihrer Kritik an den Speisen und dem Service.«
»Wir haben sie schon befragt. Es ist tatsächlich so, dass sich einige Gäste an Winter erinnern. Sie können ihr allerdings nicht für die gesamte Zeit ein Alibi verschaffen. Jeder der Befragten bestätigt, dass Winter immer unterwegs war. Zwischenzeitlich könnte sie das Restaurant verlassen haben, um die Bombe zu platzieren.«
»Was sollte sie für ein Motiv haben? Vor einem Jahr hat sie noch für die Polizei gearbeitet. Jetzt steht sie plötzlich auf der anderen Seite des Gesetzes?«
»Es war nicht das letzte Jahr.«, sagte Winter.
Maria sagte: »Viele Polizisten werden straffällig. Sie haben das Gefühl, dass sie sich das leisten können, glauben, dass sie über dem Gesetzt stehen oder sind einfach ausgebrannt und wollen sich an der Welt rächen.«
»Die Bombe galt mir. Sie wurde erst gezündet, als ich direkt davor stand.«
»Das ist kaum möglich. Bei der Wucht der Explosion hätte man nur noch Stücke von Dir finden müssen. Du musst weit genug entfernt gestanden haben. Wahrscheinlich bildest Du Dir nur ein, dass Du am Ort des Geschehens warst. Ein posttraumatischer Schock oder so etwas.«
Den Kopf schüttelnd sagte ich: »Das ist doch nicht wahr. Ich kann mich noch genau daran erinnern. Die Bombe muss unter dem Obststand gelegen haben. Ich stand direkt davor.«
Maria schüttelte ebenfalls den Kopf. »Das ist nicht möglich. Wir können gerne darüber sprechen, allerdings kannst Du es nicht beweisen.«
Resigniert ließ ich die Schultern hängen. Winter sagte: »Ich finde nett, dass Du uns warnst.«
Für eine Sekunde hielt Maria inne und sah Winter direkt in die Augen. »Warst Du es?«
»Nein ich war es nicht. Ich hatte kein Motiv, habe zu der Zeit etwas anderes gemacht und bin auch sonst völlig unschuldig- jedenfalls soweit es den Marktplatz betrifft.«

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s