Kritiker

Ich sah Frühling an. Frühling sagte: »Die gesamte Geschichte ist Mist.« Dann schwieg sie. Der Straßenverkehr zwang mich dazu mich erneut auf die Straße zu konzentrieren. Abgelenkt sagte ich: »Was meinst Du?« Sie sagte: »Deine Erzähltechnik ist grauenvoll. Dieser Deus-ex-Machina Kniff z.B., den Du genutzt hast, um in den Traum von Herbst reinzukommen. Das macht … Kritiker weiterlesen

Advertisements

Bestätigung

Wir verabschiedeten uns und gingen zum Auto. Frühling schien aufgebracht und irritiert. Sie sagte: »Es ist eine Sache uns eine tote Katze vorzusetzen. Aber wie bekommt man Winter dazu, etwas zu glauben, was gar nicht da war.« Ich sagte: »Das ist wirklich eine harte Nuss. Aber schön, dass ich endlich Dein Interesse geweckt habe.« Frühling … Bestätigung weiterlesen

Der Junge

Ich ließ mir die Adresse des Juweliers geben. Der merkwürdige Edelstein hatte meine Neugier geweckt. Leise sagte ich zu Frühling: »Den Laden sollten wir als Erstes besuchen. Vielleicht finden wir eine weitere Spur.« Frühling lächelte und sagte: »Wenn Du mich noch mehr langweilen möchtest, können wir das gerne machen. Ich möchte allerdings bemerken, dass es … Der Junge weiterlesen

Einfallslose Handlung

Frühling sagte: »Wenn Du mit den Alliterationen weitermachen möchtest, würde ich den Räuber Roland Richter nennen.« Ich sagte: »Damit kann ich leben.« Der Direktor sah mich prüfend an und sagte: »Es ist übrigens keine gute Schreibkunst, sich Namen für Figuren erst während des Schreibens auszudenken.« Ich sagte: »Normalerweise plane ich die Geschichten im Voraus und … Einfallslose Handlung weiterlesen

Alliteration

Noch während sich die Farbe in meinem Gesicht von rot auf kalkweiß änderte, war der Direktor bei uns. Er trat durch eine Seitentür und winkte uns, ihm zu folgen. Nicht lange danach, saßen wir in einem kleinen Büro. Der Mann hatte einige Bilder seiner Familie auf seinem Schreibtisch versammelt, lehnte sich in seinem Sessel zurück … Alliteration weiterlesen

Flirt

Frühling tänzelte auf den Eingang zu und schob die schweren Türen mühelos auf. Die riesigen Stahlwände hielt sie wie Schwingtüren einer Puppenstube in einer Hand und winkte mir zu. Kaum hatte ich sie eingeholt und stand direkt neben ihr, sprang sie rein und ließ den Türgriff los. Nur durch einen beherzten Sprung nach vorne konnte … Flirt weiterlesen